Nodashi?

Vietnamesische Lebensfreude mitten im Japanviertel

Vietnamesische EsskulturGastronomie mit Leidenschaft

Töpfe klappern, es zischt und brutzelt, überall riecht es verführerisch nach frisch zubereitetem Essen. Wenn es um Köstlichkeiten aus Südostasien geht, ist man in einem der zahlreichen Restaurants von Khanh Nguyen genau richtig, denn der Gastronom mit vietnamesischen Wurzeln mischt seit 2008 mit immer wieder neuen Ideen die Düsseldorfer Gastroszene auf.

Egal, ob Suzie Q, Scaramanga´s, xoxo Buddha Bowls, Banh Boyo oder Kamikaze Sushi - alle Stores sind mit Liebe zum Detail eingerichtet und kulinarisch eng verbunden mit Khanhs vietnamesischen Wurzeln. Khanhs Herz schlägt ganz klar für asiatische Gerichte aus seiner Heimat. Sein neu eröffneter Store Nodashi geht daher Back to the Roots: Noodles & Pho mit allen Köstlichkeiten, die sein Heimatland zu bieten hat. Das Restaurant in der Oststraße 158 ist natürlich wieder stylisch eingerichtet und entführt den Besucher in die spannende Welt der Street Food Markets. "Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt. Daher sind bei uns Frische und eine hohe Qualität selbstverständlich", sagt Nguyen.

Khanh, heute ein erfolgreicher Geschäftsmann, hatte es nicht immer leicht. 1980 in Saigon geboren, kam er als kleiner Junge mit seinen Eltern nach Deutschland und musste sich so manches mal durchkämpfen. Rassismus war immer auch ein Thema, doch mit Ehrgeiz und Mut hat er es geschafft, die anfänglichen Hürden zu überwinden.

Bei all dem Erfolg hat er jedoch nie seine Wurzeln vergessen. In seinen Restaurants spürt man deutlich die Verbindung zu Vietnam und seiner Familie. Auf seine Erfolge ausruhen? Das kommt für den geschäftstüchtigen Gastronom nicht in Frage. Die nächste Filiale ist schon in Planung.

Eine Schüssel voll Glück

Angefangen hat alles mit Khanhs erstem Lokal Khanh´s Lilly, das mit der frischen ursprünglichen Küche Vietnams zum Geheimtipp für Freunde fernöstlicher Kultur wurde - und das lange vor dem großen Street Food Trend. Unterstützt von seiner Mutter, die alle Speisen höchstpersönlich zubereitete und echte Authentizität mit in die Küche brachte, schaftte es der Gastronom mit Herzblut und Leidenschaft in kürzester Zeit, sich einen Namen zu machen.

 

Khanh und Mama